Warenkorb (0)    Merkzettel (0)
« zurück zu Ihrer Auswahl drucken

Nr. 994   Sündenfall
Autor(in):Hans Schwarzl  
Bestellen
 
 
Merken
 
Genre:Komödie Leseprobe 1. Akt (PDF)
Sprache:Hochdeutsch Darsteller - Übersicht
Bühnenbild:Innen oder Außen:
Gaststube oder Biergarten
Aktzahl:3 Ansichtsexemplar bestellen
Rollensatz bestellen
Besetzung:4 Dame(n)
7 Herr(en)
0 Jugendliche(r)
0 Kind(er)

Spieldauer:ca. 105 Minuten
Preis Buchmaterial:12 Rollenbücher zu
12,00 € pro Rollenbuch*
Aufführungsbedingungen
144,00 € pro gesamten Rollensatz

Ein Rollensatz besteht aus je einem Rollenbuch pro Darsteller und einem Rollenbuch für die Regie. Der Rollensatz ist nur im Zusammenhang mit einem Aufführungsvertrag zu erwerben.
Aufführungsgebühr:
(Tantieme)
10 % von den Bruttokasseneinnahmen,
jedoch mindestens 60,00 € pro Aufführung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.

Inhalt:
Hans Kofler ein Gastwirt und Bauer, ist ein geldgieriger, scheinheiliger Mensch. Er hat keine Skrupel zwielichtige Geschäfte zu machen, da er als Mitglied des Moralausschusses der Gemeinde ein hohes Ansehen genießt. Die Ankunft einer jungen Dame bringt sein zweifelhaftes, moralisches Lügengebäude ins Wanken. Das Mädchen überbringt ihm einen Brief der verstorbenen Mutter in dem steht, dass er, Hans Kofler, der leibliche Vater der jungen Dame ist.

Der Mechanikermeister Bertl Kofler, mit ihm nicht verwandt, hört das Gespräch zufällig mit. Der Meister Bertl, mit dem er ein äußerst angespanntes Verhältnis hat, sieht nun seine Stunde gekommen es ihm heimzuzahlen und seine Stelle im Moralausschuss einzunehmen. Als sich auch noch sein Sohn Pauli in das Mädchen verliebt, ist er vollends in der Zwickmühle.

Die Obfrau vom Jungfrauenverein Amalia bereitet seinen Hinauswurf aus dem Moralausschuss vor und tritt vor dem Gemeindepfarrer Pater Alfons als Anklägerin auf. Amalia ihrerseits ist in Bertls neuen italienischen Mechaniker Luigi verliebt und würde ihr jungfräuliches Leben allzu gerne aufgeben. Ihre Schwester Jenny, die sie besucht, bringt Unruhe ins beschauliche Dorfleben. Der Sohn von Bertl, Seppi, aber ist der Meinung, dass sie die absolut richtige für ihn sei. Der Gastwirt ergibt sich seinem Schicksal und nimmt seinen Abstieg hin. Letztlich ist aber alles nicht so, wie es scheint, und das Stück nimmt ein überraschendes Ende.

Erfolgreiche Uraufführung in Österreich! Stück ist auch geeignet für eine Freilichtaufführung. Rollenprofil: Relativ ausgeglichen mit einer größeren Herrenrolle und einer kleinen männlichen Nebenrolle (10 Einsätze)!

« zurück zu Ihrer Auswahl
« alle Stücke der Autorin/des Autors

*Voraussetzung für den Kauf eines Zusatzbuchs ist die vorherige Bestellung des entsprechenden Rollensatzes beim Theaterverlag Rieder.